Nachhaltigkeit

Oliehoorn legt großen Wert auf eine gesunde Umwelt. Darum werden im Produktionsprozess fortwährend Maßnahmen ergriffen, um nachhaltiger und umweltfreundlicher zu produzieren.

Wasseraufbereitungsanlage

Wasseraufbereitungsanlage

Die Wasseraufbereitungsanlage wurde im Umweltraum untergebracht. Das Abwasser aus der Produktion wird aufgefangen und in ein Pufferbecken gepumpt. Über das Pufferbecken wird es in den sogenannten Flocktuator umgepumpt. Dort wird das Abwasser aufbereitet und die konzentrierten Verunreinigungen werden in ein Schlammauffangbecken geleitet und zu einem Schlammverarbeitungsbetrieb abtransportiert. Das Wasser wird in die Kanalisation eingeleitet. 

Mülltrennung

Mülltrennung

Pappe und Plastik aus Lager und Produktion werden täglich getrennt gesammelt. Plastik wird zu Ballen gepresst. Restprodukte aus Öl- und Saucencontainern werden in sogenannte Nyssen-Container abgeleitet. Druckerpatronen, Toner und Batterien werden separat eingesammelt. Die Entscheidung für umweltfreundlichere Verpackungen und größere Einheiten verringert den Abfallstrom.

Energieverbrauch

Energieverbrauch

Die Beleuchtung in den Betriebsräumen ist mit Bewegungsmeldern versehen. Dadurch wird eine unnötige Nutzung der Beleuchtung vermieden. Oliehoorn nutzt standardmäßig eine Freikühlung. Bei dieser Regelung wird möglichst viel Außenluft zur Kühlung verwendet. Das spart Energie. Die Aluminiumfensterrahmen von UnieKozijn sorgen für eine optimale Wärmeisolierung in Verbindung mit einer hervorragenden Dichtheit der gesamten Rahmenkonstruktion. Die Einstellungen der Maschinen können aus der Distanz kontrolliert werden. Das vermeidet unnötige Fahrten der Wartungsmonteure. Solarzellen auf den Dächern und eine sich mit der Sonne mitbewegende Sunflower sorgen für einen um 40 % geringeren Energieverbrauch.

Klimaschutz

Klimaschutz

Das Klimasystem von Oliehoorn speichert die im Kesselhaus freigesetzte Wärme. Diese Wärme wird genutzt, um das Vorrats- und Verteilerlager zu heizen. Auf diese Weise spart Oliehoorn schließlich einige tausend Kubikmeter Gas auf Jahrbasis. Daneben ist die Luftaufbereitungsanlage mit einer Kühlung mit hohem Wirkungsgrad versehen. Dadurch wird der Produktionsraum energiesparsam gekühlt.

Produktsicherheit

Produktsicherheit

Oliehoorn ist ISO 9001:2008-zertifiziert und arbeitet gemäß einem integrierten HACCP-Plan, der auch als Nahrungsmittelsicherheitsplan bezeichnet wird. Über das wasserdichte Track and Trace-System werden alle eingehenden und verarbeiteten Grundstoffe bis hin zum Fertigprodukt und dem Versand der Artikel gescannt. Bei Zwischenfällen sieht das System eine effektive Recall-Prozedur vor.

Grundstoffe

Grundstoffe

Wir entscheiden uns dafür, so viel wie möglich natürliche Grundstoffe zu verwenden. Beispiele dafür sind unser Green Label Frittieröl (100 % natürlich) und unsere Green Label Mayonnaise, der keine künstlichen Duft-, Farb- und Geschmacksstoffe zugesetzt werden. Darüber hinaus ist diese glutenfrei und stammt das Eigelb von Hühnerfarmen, bei denen der Tiergesundheit viel Beachtung geschenkt wird. Oliehoorn hat eine Mini-Produktionsanlage bei Van Hall Larenstein eingerichtet. Hier werden Tests durchgeführt und werden Möglichkeiten in Bezug auf eine Salzreduzierung, einen geringeren Zuckerzusatz und den Einsatz von natürlichen Grundstoffen im Zubereitungsprozess untersucht. Wir bevorzugen übrigens die Verwendung von Zutaten niederländischer Herkunft.